[5] Racial Profiling – Vom Polizeigriff zum Übergriff


Donnerstag, 24. September 2020 , 19:00 Uhr, Web-Seminar
Racial Profiling – Vom Polizeigriff zum Übergriff
mit Brother Mwayemudza, Black Coalition for Justice & Self-Defense und Nadine, Initiative in Gedenken an Oury Jalloh

Institutioneller Rassismus in Polizei und Behörden in Deutschland,
 oder: Rassismus ist die am vehementesten verleugnete Staatsraison 
in Deutschland. Rassistische Polizeigewalt ist eine Erfahrung,
mit der Schwarze und migrantisch definierte Menschen in Deutschland
immer wieder konfrontiert werden. Sie ereignet sich nicht im luftleeren
Raum, sondern ist „nur“ der exekutive Arm des gesamtgesellschaftlichen,
 systemischen Rassismus in Deutschland.

Diskriminierende Ausländer- und Asylgesetzgebungen werden durch deutsche Behörden und Polizist*innen um- und durchgesetzt, Inwieweit werden die ohnehin bestehenden strukturellen Gesetzesungleichheiten
 den jeweils aktuell rassistischen Stereotypen angepasst? Ist das einer der Gründe, warum strukturelle Datenerhebung zu Rassismusforschung
zuverlässig durch die Politik verhindert wird?

Bei Ermittlungen und vor Gericht bleibt (rassistische) Polizeigewalt oft
straffrei, Rassismus als Motiv wird ignoriert, bei der Strafzumessung
wird diskriminiert. Inwieweit befördert die deutsche Justiz rassistische
 Willkür? Medien und Mehrheitsgesellschaft nähren sich vom Rassismus
der Schuldzuweisungen. Die Gefühle der Abwertung, Verletzung, Ohnmacht,
Trauer und Unsicherheit werden seit Jahrzenten von Schwarzen und anderer als migrantisch definierter Menschen in Deutschland immer wieder neu formuliert, ohne dass sich der Rassismus-Diskurs insgesamt weiterentwickelt hätte… Bietet die Bewegung Black Lives Matter jetzt eine Chance, dass sich das auch in Deutschland endlich ändert?



Referent*innen: Brother Mwayemudza ist Blacktivist in Refugee-Selbstorganisation, Migrantischem Anti-Rassismus, ziviler selbstorganisierter Aufklärung und Vernetzung gegen rassistische Polizeigewalt und Black Community Empowerment Struggles – aktuell Black Coalition for Justice & Self-Defense; Nadine arbeitet mit und in der Initiative in Gedenken an Oury Jalloh

Diese Veranstaltung wird als Online-Seminar mithilfe der Plattform „ZOOM“ durchgeführt. Wir bitten um Anmeldung unter fightracism@fbf-bl.de, damit wir euch die Zugangsdaten zum Online-Meeting per E-Mail zusenden können.

Nächste Termine   |  1. Oktober: Was tun bei Hass und Hetze in Sozialen Netzwerken? |  8. Oktober: Analyse der Kommunalwahlen in NRW